Wasser für eine gesunde Ernährung im Personal Training«Genug Wasser trinken ist essenziell»

– jeder weiss es, nur die wenigsten setzen es um. Meiner Ansicht nach ist für die Umsetzung entscheidend zu wissen, WARUM etwas wichtig ist und WAS es für Auswirkungen hat, wenn du zu wenig davon zu dir nimmst. Deshalb möchte ich dir in diesem Artikel die wichtigsten Fakten über den Wasserhaushalt mitgeben, mit dem Ziel der Umsetzung 😉

 

 

Fakt 1 – Grundlage für das Leben

Wasser ist das Grundelement fürs Überleben. Wir bestehen zu ca. 70% aus Wasser. Davon befindet sich 35% der Flüssigkeit ausserhalb der Zellen und 65% innerhalb. Somit ist das Wichtigste was wir zu uns nehmen müssen, Flüssigkeit.

Fakt 2 – Limitiert Fettverbrennung und Gesundheit

Wenn du nicht genügend hydriert bist, ist dies ein limitierender Faktor für die Fettverbrennung und die allgemeine Gesundheit. Dies aus dem Grund, weil bei einer Dehydration alle deine Zellen nicht mehr richtig funktionieren können – da ihre Grundlage Wasser ist. Das hat dann zur Folge, dass viele wichtige Stoffwechselprozesse vernachlässigt oder sogar eingestellt werden, da der Körper «ums Überleben kämpfen muss». Ausserdem hilft Wasser wichtige Nährstoffe aufzulösen und sie im Körper zu transportieren. Wasser ist auch essenziell für die Entgiftung und senkt den Stresshormonspiegel (Kortisol).

Fakt 3 – Erhöhtes Verletzungsrisiko

Das Verletzungsrisiko ist höher, wenn du dehydriert bist. Einfach erklärt, werden deine Muskeln und Bänder spröde und weniger elastisch, wenn zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist. Auch deine Gelenke wollen gut mit Wasser «geschmiert» sein und deren Schleimbeutel, die das Gelenk schützen, benötigen ausreichend Flüssigkeit um diese Funktion zu erfüllen.

Fakt 4 – Sportliche Leistung nimmt ab

Deine Leistung im Sport nimmt ab. Eine Dehydration von 1% in Relation zum Körpergewicht hat bereits einen negativen Einfluss auf deine Performance. (Shirreffs S. M. 2013, Maughan and Murray, 2001)

Fakt 5 – Kognitive Leistung nimmt ab

Auch unser Gehirn besteht zu einem grossen Teil aus Wasser. Folglich hat eine Unterversorgung von Wasser auch Auswirkungen auf deine Konzentration und deine Gehirnleistung.

Übrigens – Kopfschmerzen sind ein häufiges Anzeichen für eine Dehydration!

Zum Schluss noch ein wichtiger Fakt: Hast du gewusst, das Wasser nicht = Wasser ist? Qualität hat auch hier oberste Priorität. Leider ist unser Grundwasser durch Umweltgifte immer mehr verschmutzt und es lohnt sich, das Wasser zu filtern – es gibt mittlerweile viele gute Filterkartuschen. Bei Interesse, helfe ich dir gerne bei der Auswahl. Ausserdem rate ich von Kohlensäurewasser in Pet-Flaschen ab, da die Säure den Plastik ins Wasser löst, und Plastik ist ein Giftstoff für unseren Körper, der negative Kaskaden auslösen kann.

 

Ich hoffe, ich konnte dazu beitragen, dass du die benötigte Menge Wasser zu dir nimmst! Wenn du Hilfe und Tipps brauchst, wie du dich ideal hydrieren kannst, darfst du dich gerne hier bei mir melden.

Menü